Mit dem Soultrain ins Raveland

Beginnend in den 70ern begleitet Mark Leckey in seinem Kurzfilm Fiorucci made me Hardcore (1999) mehrere Generationen von englischen Jugendlichen. Nett anzusehen, teils recht lustig, manchmal wegen dem bemühten Stil auch ein wenig peinlich, insgesamt lohnt es aber mal reinzuschauen. An die geneigten Sportsfreunde, welche keine Lust auf Jugendkultur-Studentenkunstscheiße haben: in der Mitte versteckt sich was für euch.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s