Nosher Berlusconi

Als im vergangenen Herbst bekannt wurde, der Ministerpräsident habe in der Nacht zum 27. Mai höchstpersönlich auf der Mailänder Präfektur angerufen, damit die wegen Diebstahls festgenommene minderjährige Marokkanerin Karima al-Mahroug, genannt »Ruby«, freikomme, weil sie angeblich die »Nichte« des ägyptischen Staatspräsidenten Hosni Mubarak sei, hatte Berlusconi den Vorfall zunächst geleugnet, sich dann aber stolz dazu bekannt: »Ich habe es aus Gutmütigkeit getan«, denn: »Ich liebe die Frauen«, und: »Es ist besser, Frauen zu lieben, als schwul zu sein.« Heute tönt Berlusconi, er werde sich gegen das erfundene Verbrechen »privates Abendessen im Hause des Ministerpräsidenten« zu verteidigen wissen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s