Im Geist von Tommy Johnson

Sören Pünjer hat in der aktuellen Bahamas einen lesenswerten Bericht über die bestgekleidete Politgruppe Englands geschrieben. Man merkt dabei sofort: für Pünjer war es Liebe auf den ersten Blick.
Nicht, dass das nicht verständlich wäre, schließlich wird auch mir bei Jungmännern mit CP-Jacken und Henry Lloyd-Polos ganz anders, aber vielleicht hätte ein wenig kritische Distanz dann doch ganz gut getan. Beim sezieren des Objekts seiner Begierde relativiert Pünjer nämlich nicht nur die Überschneidungen von BNP und EDL-Aktivisten sowie den Versuch der BNP die EDL zu vereinnahmen sondern ignoriert auch die Tatsache, dass sich viele Unterstützer der EDL nicht sonderlich um die Leitlinien der EDL-Spitze kümmern und lieber ihre rassistischen, nationalistischen und antikommunistischen Ressentiments beibehalten. Eine traurige Tatsache, welche man nicht nur vor Ort hätte recherchieren können sondern auch im EDL eigenen Forum des öfteren unter die Nase gerieben bekommt.

All das ändert natürlich nichts daran, dass die EDL und Casuals United durchaus Potential haben aus mehr oder weniger frustrierten – die totale Überwachung der englischen Fußballkultur ruiniert ihnen schließlich fast jeden Samstag – Freunden des guten Geschmacks politisch engagierte Subjekte zu machen, die sich zumindest auf ein paar Mindeststandards einlassen. Denn da hat Pünjer recht, wenn die Anhängerschaft der EDL die Ideale ihrer Führungsclique übernehmen würde, wäre hier wirklich eine der israelsolidarischsten Gruppierungen mit patriotischem Knacks innerhalb der englischen Gesellschaft zu verordnen und der BNP viel Boden entzogen. Aber die Realität sieht anders aus und momentan ist die EDL noch nicht so ganz die aufgeklärt-antiislamistische und israelsolidarische Avantgarde die Pünjer in ihr sehen möchte, sondern eher eine rassistische Bande mit philosemitischen Tendenzen.

Auf EDL-Demonstration wird übrigens – anders als Pünjer behauptet – doch getrunken, was nicht ganz der Tatsache ungeschuldet ist, dass viele dieser Demonstrationen vor Pubs starten oder enden…

Kommentare zu diesem Post sind hier zu finden.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s